.:: Navigation ::..
   » News
aktuelle News
Newsarchiv
Bildergalerie
Spielplan
Kalender

.:: Kalender ::..
Newsarchiv
Dezember
15. Adventsmarkt Häfnerhaslach
31. Glühweinfest




Zufallsbild:


tsv free sms

Sportfest 2013


Newsarchiv
News

Herren I: Erste Saisonniederlage in Vaihingen


VAIHINGEN  Mit der Maximalausbeute von 15 Punkten aus 5 Saisonspielen reiste die Mannschaft von Trainer Sedat Yilmaz am heutigen Dienstagabend mit breiter Brust zum Topspiel nach Vaihingen. Am Ende musste man sich durch Tore von Qendrim Emini (30. FE), (90.) mit 2:0 geschlagen geben.
Nach dem berufsbedingten Abgang von Routinier Jonathan Makrai, fehlten dem TSV Marcel Scholz (verletzungsbedingt) und zunächst auch Torjäger Marco Hirsch, der angeschlagen auf der Bank Platz nahm. Für Ihn rückte Riccardo Capritta in die Startformation.
Auf einem tiefen Vaihinger Geläuf starteten die Hausherren motiviert in die Partie und setzten die Gäste mit aggressivem Pressing früh unter Druck. Bis auf einzelne Aufbaufehler konnte man dies aber in den meisten Situationen gut lösen, sodass Strafraumszenen, bis auf zaghafte Versuche, zunächst Mangelware bleiben sollten. Einzig in der 30. Spielminute nutzte der VfB einen individuellen Fehler des TSV aus: Nach Ballverlust schalteten die Vaihinger schnell um und so konnte Kapitän Dennis Toetz den Angreifer nur noch mit einem Foul stoppen. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Emini links oben (30.). Immer wieder schafften es die Gäste sich aus Pressingsituationen in der eigenen Hälfte spielerisch zu lösen, doch aus dem entstandenen Raum konnten sie kein Kapital schlagen. Somit ging es mit einem 1:0 in die Kabinen.
Spielertrainer Sedat Yilmaz schien in der Pause die richtigen Worte für seine Mannen gefunden zu haben, denn sie traten nun deutlich selbstbewusster und sicherer auf und spielten sich auch Möglichkeiten heraus. Zunächst musste aber kurz nach Wiederanpfiff eine brenzlige Situation im eigenen Sechszehner mit vereinten Kräften und einer sehenswerten Parade von Maximilian Stuber gelöst werden. Die riesen Chance zum Ausgleich hatte Emilio Viaes in der 53. Spielminute, als er den Ball satt aus 20 Metern und halbrechter Position traf, dieser sich aber nur auf den Querbalken senkte. Danach pendelte sich das alte Spiel ein: wenig Torchancen, viele Zweikämpfe und ausgeglichene Mannschaften standen sich gegenüber. Wie auch in Durchgang eins, blieben den Gästen weitere Torchancen verwehrt, da oftmals eine aussichtsreiche Überzahlsituation nicht druckvoll genug oder schlampig zu Ende gespielt wurde. In der Schlussphase setzte der TSV alles auf eine Karte und machte hinten auf, was den Vaihingern Räume zum Kontern bescherte. Einer dieser Konter nutzten sie über die rechte Seite zum 2:0 Endstand (90.).
Am Ende gewinnt die cleverere und aggressivere Mannschaft das Topspiel der Kreisliga B7. Für unsere Jungs gilt es den Kopf oben zu behalten und am Sonntag im Heimspiel gegen Großglattbach (15 Uhr) wieder konzentriert in das nächste Saisonspiel zu starten.


Danke an die zahlreichen Zuschauer!

Aufstellung: Maximilian Stuber - Viaes, Toetz, Yilmaz, Caldas (74. Pfeiffer) - Dupper, Wolf, Pascal Hirsch, Bschaden, Kheim – Capritta (46. Hirsch).



Quelle: Maik Kheim vom 05.10.2016 | 21:31 Uhr

   


   

© 2018 www.tsv-haefnerhaslach.de