.:: Navigation ::..
   » News
aktuelle News
Newsarchiv
Bildergalerie
Spielplan
Kalender

.:: Kalender ::..
Newsarchiv

Dezember
15. Adventsmarkt Häfnerhaslach
31. Glühweinfest




Zufallsbild:


tsv free sms

Sportfest 2013


Newsarchiv
News

Herren I: Häfnerhaslach sichert sich verdienten Heimsieg




Häfnerhaslach  Mit einer kämpferisch und spielerisch ordentlichen Leistung gewinnen die Jungs vom Heiligenberg das erste Heimspiel in der Saison 2018/2019 mit 6:2 (2:1) gegen den TSV Enzweihingen. Die Tore erzielten Marco Hirsch (3x), Erkan Nakis (2x) und der eingewechselte Maximilian Stuber.

Am heutigen Sonntag stand bei angenehmen Temperaturen das erste Heimspiel der neuen Saison auf dem Programm. Coach Yilmaz musste hierbei bereits auf Pascal Hirsch und Riccardo Capritta (beide verletzungsbedingt), sowie auf Marcel Dupper (Privat verhindert) und Valentin Stuber (krankheitsbedingt) verzichten und begann mit dem nahezu letzten Aufgebot. Dennoch boten die Hausherren den zahlreich erschienenen Anhängern in der Anfangsphase eine ansehnliche Partie. Ein ums andere Mal kombinierten sie sich sehenswert durchs Mittelfeld und hatten zunächst nur in der Chancenauswertung Konzentrationsschwierigkeiten. Doch in der 12. Spielminute belohnten sich die Gastgeber für ihren Aufwand und sorgten in Person von Erkan Nakis für die verdiente Führung. Nach einer gefälligen Kombination in den Strafraum der Gäste bekam Nakis den Abrpraller vor die Füße und schob das Spielgerät geistesgegenwärtig an Torhüter Rapp vorbei ins Netz. Doch bereits 7 Zeigerumdrehungen später bestraften die Gäste eine defensive Nachlässigkeit eiskalt. Dolorjant Imeri bekam einen präzisen Pass in die Schnittstelle, welchen er kaltschnäuzig unter Sladkowski hindurch zum 1:1 verwertete. Trotz dieses Rückschlags spielte Häfnerhaslach weiter und ließ Ball und Gegner gut laufen. Das Resultat war, nach erneut liegengelassenen Möglichkeiten, die erneute Führung in der 38. Spielminute. Nach einem schönen Spielzug über das Zentrum flankte der aufgerückte Emilio
Viaes den Ball mustergültig auf Marco Hirsch, welcher zum 2:1 einköpfte.

Erneut einen bitteren Rückschlag musste Häfnerhaslach kurz nach Wiederanpfiff hinnehmen: Nach einem langen Ball hinter die Abwehr der Hausherren bekam Imeri den Ball aus verdächtiger Abseitsposition heraus und ließ sich nicht zwei Mal bitten. Clever verlud er Sladkowski und markierte das 2:2 (47.). Wieder fanden die Gastgeber eine optimale Antwort und erhöhten durch Erkan Nakis auf 3:2: Nach einem Schuss von Kheim aus 20 Metern konnte Rapp den Ball nur nach vorne Abklatschen lassen, wo Nakis zur Stelle war und den alten Abstand wiederherstellte (55.). Nachdem Kheim den Ball im Strafraum der Gäste behauptet hatte und den Ball ins Zentrum querlegte, sorgte Marco Hirsch mit einem Flachschuss ins rechte Eck für das 4:2 (60.). Nun schien der Bann gebrochen, doch in der 69. Spielminute entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für Enzweihingen. Imeri trat an, doch Sladkowski parierte sehenswert und hielt somit den 2-Tore-Vorsprung fest. Keine Minute später gelang den Hausherren dann die Entscheidung: Nach einem schnellen Konter markierte Marco Hirsch seinen dritten Treffer am heutigen Tag und ließ dabei Rapp per Lupfer nicht den Hauch einer Chance (5:2, 70.). Den Schlusspunkt der Partie setzte der eingwechselte Maximilian Stuber: Nach einem Eckball von der rechten Seite beförderte Scholz den Ball zurück vor den Enzweihinger Kasten, wo Stuber lauerte und das Leder zum 6:2 versenkte (77.). Zwischen den Toren und auch nach dem Endstand hatten die Hausherren weitere große Möglichkeiten, die sie aber allesamt liegen ließen.

Somit gewinnt Häfnerhaslach sein erstes Heimspiel der neuen Saison hochverdient mit 6:2 gegen den TSV Enzweihingen. Einziges Manko der Partie war trotz sechs geschossener Tore die Chancenauswertung, bei der man zu viele große Möglichkeiten liegen ließ. Dennoch boten die Jungs eine vor allem spielerisch ansehnliche Partie und können nun gestärkt zum nächsten Saisonspiel am kommenden Sonntag (02.09.2018, 15 Uhr) zum Aufsteiger nach Walheim reisen, welcher als äußerst schwerer Gegner einzuschätzen ist. Trotzdem wollen die Jungs vom Heiligenberg an die heutige Leistung anknüpfen und es dem SVW so schwer wie möglich machen, Zählbares mitzunehmen.


Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer!!!!!!!

Aufstellung: Sladkowski – Viaes (45. Jakob Stalder), Toetz, Scholz, Caldas (73. Maximilian Stuber) – Kheim, Bartholme, Rohatsch, Loncar – Nakis (64. Yilmaz), Marco Hirsch.

Ergebnis B8:
TSV Häfnerhaslach II - TSV Enzweihingen II 1:2 Tore: Marcel Hirsch


Vorschau:
Sonntag, 02.09.18
Herren
13:00 SV Horrheim II – TSV Häfnerhaslach II
15:00 SV Walheim – TSV Häfnerhaslach

Wir würden uns freuen Euch als Zuschauer begrüßen zu können.






Quelle: Maik Kheim vom 27.08.2018 | 15:23 Uhr

   


   

© 2018 www.tsv-haefnerhaslach.de