.:: Navigation ::..
   » News
aktuelle News
Newsarchiv
Bildergalerie
Spielplan
Kalender

.:: Kalender ::..
Newsarchiv

Dezember
14. Adventsmarkt Häfnerhaslach
31. Glühweinfest




Zufallsbild:


tsv free sms

Sportfest 2013


Newsarchiv
News

Herren I: Torfestival auf dem Heiligenberg


Häfnerhaslach  Mit einer starken ersten Halbzeit legten die Jungs vom Heiligenberg den Grundstein für einen verdienten 8:1-Sieg (5:0) über den SV Pattonville II. Die Tore für den TSV erzielten Marco Hirsch (2x), Luka Loncar (2x), Maik Kheim (2x), Nelson Caldas und ein Eigentor.

Da der Gegner aus Pattonville ein bisher unbeschriebenes Blatt für die Elf von Marcello Solombrino war, wollte man zunächst abwarten und die Gäste mit situativem Pressing zu Fehler bewegen. Hinten war eine kompakte Defensive gefragt, was in den ersten 15 Spielminuten gut gelang. Nach einem langen Ball in den Rücken der Abwehr von Maik Kheim war es dann Marco Hirsch, der das Spielgerät unter Kontrolle brachte und im Kasten von Marco Griebenow versenkte (15.). Anschließend folgte eine zurückhaltende Viertelstunde, in der die Gäste immer befreiter aufspielen konnten und zum Höhepunkt per Fernschuss am Querbalken scheiterten. Dennoch ließen sich die Mannen in blau nicht beirren und nutzten ihre nächste Möglichkeit zum 2:0: Nach schönem Kombinationsspiel mit einem anschließenden Schnittstellenpass, war Kheim durchgebrochen, ließ zunächst Griebenow aussteigen, um ins leere Tor einzuschieben (30.). Nun folgte eine bärenstarke Phase der Gastgeber, in welcher nahezu jede Aktion gelang: Kurz nach Wiederanpfiff eroberten sie mit einem 3 gegen 1 Pressing den Ball und spielten ihn postwendend in den Lauf von Luka Loncar, der freistehend vor Griebenow zum 3:0 einnetzte (31.). Keine zwei Minuten später war es wieder ein schöner Spielzug über die linke Seite: Hirsch bediente Kheim in der Schnittstelle, der den Ball auf den in den Rückraum eingelaufenen Caldas querlegte. Dieser hatte keine Mühe ins leere Tor zum 4:0 einzuschieben (33.). In der Nachspielzeit von Durchgang eins war es dann wiederum Loncar der nach einem ebenfalls ansehnlichen Spielzug über die rechte Seite im Zentrum bedient wurde und zum 5:0 einschob (45+2).

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte schien die Luft der Partie ein wenig abgeklungen. Die Gäste konzentrierten sich auf eine defensives Spiel, während die Hausherren aufgrund mangelnder Bewegung ohne Ball keine Lücken fanden, um ihre Offensivkräfte vernünftig einsetzen zu können. Resultat dieser Phase war ein individueller Defensivfehler den Dennis Ziegel zum 5:1 verwertete (50.). In der Folgephase rappelten sich die Häfnerhaslacher wieder auf und setzten weitere Angriffe in Richtung SVP-Gehäuse. Marco Hirsch markierte in der 60. Spielminute das 6:1, nachdem er per Diagonalball in die Schnittstelle der Defensive freigespielt wurde. In der 85. Spielminute nutzte Kheim, der von Rohatsch vor dem Tor bedient wurde, seinen eigenen Abpraller und netzte zum 7:1 ein. Den entstand besorgte ein Eigentor des SVP-Verteidigers Tom Gabler. Kheim war über den linken Flügel gelaufen und flankte den Ball halbhoch in den Sechzehner, wo er von Gabler unhaltbar zum 8:1 abgefälscht wurde (88.). Zwischen ihren Toren hatten die Gastgeber weitere gute Möglichkeiten und freie Schüsse, welche entweder durch Griebenow entschärft wurden oder durch mangelnde Konzentration am Tor vorbei gingen.
Unsere Jungs nutzen ihr Feldüberlegenheit und eine starke Phase gegen Ende der ersten Halbzeit gekonnt aus und belohnen sich mit einer guten Leistung und einem 8:1-Sieg über den SV Pattonville II. Das gewonnene Selbstvertrauen wird am kommenden Sonntag dringend benötigt, wenn es zum Kracher bei der Spvgg Besigheim geht, wo man in den letzten Jahren noch keine Punkte entführen konnte. Dies können die Mannen von Marcello Solombrino erstmal seit dem Wiederaufstieg 2017 schaffen und hoffen daher auf zahlreiche Unterstützer aus Häfnerhaslach.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer!!!!!!

Aufstellung: Marc Sladkowski – Capritta, Toetz, Scholz (43. Nakis), Valentin Stuber (70. Rohatsch) – Loncar (88. Maximilian Philipp), Riccardo Solombrino (86. Eisenbeiß), Bartholme, Caldas – Marco Hirsch, Kheim


Vorschau:
Sonntag, 29.09.19
Frauen
10:30 SGM Sternenfels/Häfnerhaslach – FSV Ossweil II (Flex)

Herren
13:00 TSV Ensingen II – SGM Sternenfels II/Häfnerhaslach II/Gündelbach II
15:00 Spvgg Besigheim – TSV Häfnerhaslach

Wir würden uns freuen Euch als Zuschauer begrüßen zu können.





Quelle: Maik Kheim vom 24.09.2019 | 10:16 Uhr

   


   

© 2019 www.tsv-haefnerhaslach.de